Italcarrelli ändert Rechtsform

Italcarrelli ändert Rechtsform

Der norditalienische Hersteller von Spezial-Flurförderzeugen für die Glasindustrie (Wettbewerber zu Hubtex, Anm. der Redaktion) und Hersteller von Schwerlast-FTS (auch koppelbar) hat im August 2020 seine Rechtsform von einer Gesellschaft mit beschränkter Haftung (SRL) hin zu einer Aktiengesellschaft (SPA) gemacht und will sich damit für die kommenden Herausforderungen besser aufstellen.

„Der Rechtsformwechsel von hat zum Ziel, unsere Solidität zu bestätigen und unsere Position auf dem Markt der Spezialmaschinen zu stärken, als Garantie für hochwertige Leistungen und Zuverlässigkeit für alle unsere Interessenvertreter. In einer Zukunftsperspektive ist unser Unternehmen entschlossen, seinen Wachstums- und Entwicklungsweg fortzusetzen, wobei wir stets einen besonderen Schwerpunkt auf Forschung und Innovation legen und unseren geschätzten Kunden die besten Handhabungslösungen effizient und über ihre Erwartungen hinaus anbieten“, erklären Stefania Negrin (CEO) und Alessandro Negrin (CEO). www.italcarrelli.com