Melkus startet mit vier FTS-Typen

Melkus startet mit vier FTS-Typen

Das Salzburger Unternehmen hat sich auf den intralogistischen Materialtransport spezialisiert – ob auf Europaletten oder in Euroboxen. Die FTS-Flotte umfasst aktuell vier Fahrzeugtypen. Für Kleinteile eignen sich der Agumos Q40 mit 60 kg Nutzlast sowie das kompakte Plattform-FTS C4060, das auf 40 x 60 x 21 cm und mit nur 29 kg Eigengewicht bis zu 100 kg bewegt. Wenn mehr Gewicht im Spiel ist, stehen mit dem Unterfahr-/Plattform-FTS F52 und dem Paletten-FTS G130 zwei weitere Fahrzeugtypen zur Auswahl. Mit 205 kg Eigengewicht transportiert der G130 Paletten mit bis zu 1.200 kg Nutzlast personensicher und mit bis zu 1,5 m/s. Besonderheit: Automatische Erkennung diverser Paletten-Typen (Holz-, Kunststoff-, Halb-Paletten). Stehen zwei Halb-Paletten zu einander versetzt, richtet das FTS die Paletten automatisch zueinander aus. Diese Funktion ermöglicht eine reibungslose Pärchenbildung von Halb-Paletten. www.melkus-mechatronic.com