Neue Vorstände VDMA-Fachgruppe FTS

Zwei neue Vorstände stellten sich in der Mitgliederversammlung der Fachabteilung FTS im VDMA Fachverband Fördertechnik und Intralogistik vor. Wolfgang Hillinger, Geschäftsführer der DS Automotion folgt auf Arthur Kornmüller. Als zweiten neuen Vorstand begrüßten die Mitglieder Andreas Drost, Geschäftsführer der MLR System GmbH. „Die ersten Projekte der Fachabteilung, wie beispielsweise die Datenschnittstelle mit dem VDA, laufen erfolgreich. Für die Zukunft stehen weitere Schnittstellen-Themen wie M2X-Kommunikation auf unserer Agenda“, betont Drost. Jan Drömer, CIO

Stevanato steigt in Kompakt-FTS ein

Der italienische Anbieter Stevanato wird unter dem Markennamen Spami Klein-FTS vermarkten. Sie werden nach Unternehmensangaben in Italien poduziert und auch von dort aus vertrieben. Kamere und RFID-Tags sorgen für die Navigation. Energie wird in Supercaps gepsiechrt, die den fahrzeugen 25 min Fahrzeit geben sollen. Die Aufladung erfolgt in wenigen Sekunden, so Spami zur FTSAGV-FACTS. Infos: +39-0499318111

Xilin goes FTS

Der chinesische Lagertechnik-Hersteller Xilin ( Ningbo Ruyi Joint Stock Co.,Ltd. ) bietet auch auf Basis seiner Hochhubwagen FTS-Systeme an, wie schon auf der Logimat gezeigt. Aktuelle Basis ist der CDDK 15. https://youtu.be/uyrQ8_TE6fA

Der Schweizer Hersteller hat mit seinem freien Navigationssystem ANT (Autonoumous Navigation Technology) eine große „Fangemeinde“ unter FTS-Herstellern aufbauen können. Cleanfix in der Schweiz lässt nun auch seine Reinigungsroboter mit dem System arbeiten.

Das FTS mit Roboteram künftig eine wichtige Rolle bei Montagearbeiten spielen werden, ist ausgemachte Sache. Zahlreiche Firmen wie Omrom/Adept, Kuka und auch Thorwegge arbeiten daran. Anbei ein Beispiel, das STAPLERWORLD/FTS-AGV-FACTS auf der diesjährigen Logimat filmen konnte.

 

GreyOrange kommt mit dem Flexo

Der indische FTS-/Systemspezialist kommt nun mit Flexo und will damit ein neues Stand-Alone-FTS etablieren. Es ist Herz eines neuen Kommissioniersystemes, etwa für Päckchen in der KEP-Branche. Die Traglast wird mit 15/35 kg angegeben. Die Plug-and-Play-Lösung ist frei skalierbar und soll sich ohne großen Aufwand unterschiedlichsten Layouts anpassen. Ein ausführlicher Bericht mit Interview folgt in FTS-/AGV-FACTS 03-2019. Info: sales@greyorange.com

Knapp und Kratzer

Knapp, Anbieter von intralogistischen Systemen und  Kratzer Automation in Unterschleißheim, (Softwareunternehmen im Bereich Logistik) geben ihre strategische Zusammenarbeit bekannt. Die Software ergänzt das Knapp-Portfolio im Bereich Last Mile und ermöglicht so eine durchgängige Softwarelandschaft entlang der gesamten Supply Chain. www.knapp.com

FTS mit Schwarmintelligenz

Das österreichische 35-Mitarbeiter-Unternehmen Agilox setzt nun auf Mayser-Ultraschallsensoren aus Ulm, die sich für Personenschutzsysteme eignen und damit gegen Platzhirsch Sick antreten. Dazu mehr im Sensor-Special in der FTS-AGV-FACTS 02-2019.  

Herstellerunabhängige FTS-Steuerung

  Der Roboter als Arbeitskraft? Das ist keine Vision sondern Wirklichkeit, denn diejenigen FTS, die BlueBotics Navigationsystem gelten als State-of-the-Art. Als Referenz der autonomen Navigation verfügen sie seit 2009 über ANT (Autonomous Navigation Technology), so können die Fahrzeuge völlig autonom lokalisieren und navigieren. Doch 2019 legen sie einen Zahn zu:   2009 waren BlueBotics Kundenfahrzeuge mit ANT-Navigation ausgestattet und als fahrerlose Transportfahrzeuge in Betrieb. 2010 kam ANT lite, die Leichtversion