fts

Automatic Driverless Delivery: DS Automotion und Identytec

Eine standardisierte Lösung für die Flexibilisierung innerbetrieblicher Bestell- und Belieferungsprozesse zu schaffen. Das ist Ziel der Partnerschaft zwischen DS Automotion/Linz und Identytec/Hildesheim. Mit dem System ID.ADD lässt sich die Nachversorgung der Produktionsregale bis zu 100% automatisieren. Die kosteneffiziente Herstellung von Produkten mit starker Individualisierung und immer kürzeren Lebenszyklen stellt hohe Anforderungen an die Intralogistik. Wichtig für die Effizienz ist die bedarfsgerechte Versorgung der Arbeitsplätze mit Vormaterial. Zum Jahreswechsel 2019/20 gingen

Induktives Laden für FTS

Conductix-Wampfler, teil der Delachaux-Gruppe, bietet ein komplettes System zum berührungslosen Laden an. Versorgungsmodul (5 oder 30 A), DC/DC-Wandler, Leistungs-Pickup und DC/DC-Lademanager sind dabei ein aufeinander abgestimmtes System. Die beiden letztgenannten Komponenten werden im FTS verbaut und sind entsprechend kompakt. Info: +49-7621-662-0

Virtueller LogiMAT Stand

Torwegge reagiert hat nach der Absage der LogiMAT einen virtuellen Showroom ins Leben gerufen. Dazu gehört auch das FTS TORsten.  Dabei müssen die Besucher nicht auf die kompetente Beratung verzichten. Hierzu stehen ein Livechat, ein Kontaktformular sowie die Möglichkeit der Kontaktaufnahme per Telefon zur Verfügung. Ausführliche Beratungstermine können per Videokonferenz durchgeführt werden. Der virtuelle Showroom ist ab sofort über die TORWEGGE-Website unter https://logi

Preis der Logimat-Juroren

In der Kategorie „Kommissionier-, Förder-, Hebe-, Lagertechnik“ geht der Preis an das Start-up Wiferion GmbH für sein induktives Schnellladesystem etaLINK 12000. Die skalierbare Energielösung ist weltweit das erste kontaktlose Batterieladesystem mit 12 kW Leistung und einem Wirkungsgrad von 93 Prozent. etaLINK 12000 ermöglicht das Zwischenladen („In-Process-Charging“) der Lithium-Ionen-Batterien von fahrerlosen Transportsystemen (FTS/AGV), Flurförderzeugen (FFZ) und mobilen Robotern. Ladevorgänge lassen sich so flexibel in die intralogistischen Abläufe integrieren. Durch das Zwischenladen

Battery Systems for AGV

Battery Supplies, supplier for all batteries, chargers and accessories since 1999 has news for the AGV-Industry. To be highlighted: wide variety of customer-friendly lithium battery solutions: Custom-made packs for small and big applications Easy-to-use drop-in replacement LifePO4 batteries, available in 12V, 24V and 48V, up to 300Ah Modular blocks: series and parallel connection LiFePo4 that combines the flexibility of a custom-made solution with the simplicity of a block battery system. www.batterysupplies.be

Stapler und FTS überwachen und steuern

TransportControl steuert herstellerunabhängig FTS, Stapler oder Regalbediengeräte. Ein wichtiges Merkmal ist die einfache Implementierung. Es läuft unter Windows, MacOS oder Linux. Planung, Simulation und Steuerung sind innerhalb eines Fensters möglich. Da für die grafische User-Schnittstelle lediglich ein Webbrowser benötigt wird, kann das System auf nahezu allen Endgeräten genutzt werden. Das System teilt die Fahrtstrecke der FTS in Segmente auf, die einzeln bearbeitet werden können. Dadurch lassen sich Echtzeitänderungen der Strecke

Unterfahr-FTS wird leistungsstärker

Der dänische Anbieter Robotize bringt neue Fahrzeuge für den Palettentransport mit nach Stuttgart. Als Ergänzung zu der bestehenden Produktlinie GoPal 400 werden zwei neue FTS für den Palettentransport gezeigt. Die News im Einzelnen:• Der GoPal E24 wird leistungsfähiger und verfügt nun über eine höhere Nutzlast.• Der GoPal E24W für Industriepaletten verfügt über eine nochmal höhere Nutzlast. Wie üblich handelt es sich hierbei um vollständig sicherheitsgeprüfte und betriebsfertige Systemlösungen. Eine Zulassung

Kompakt-FTS vom Joystick-Hersteller

Der Gb350 ist ein FTS mit einer Nutzlast von 350 kg. Interne Transporte werden damit schnell und kosteneffizient automatisiert. Hierzu werden keine aufwändigen Zusatz- und Hilfssysteme benötigt. Das FTS lässt sich problemlos in vorhandene Produktions- und Logistikstrukturen integrieren. Mensch und Maschine können durch das kollaborative Verhalten perfekt zusammenarbeiten. Dies wird durch audiovisuelle Interaktionen nochmals optimiert. Durch vielzählige Aufbaulösungen kann der Gb350 sehr flexibel eingesetzt werden. Gessmann in Leingarten produziert primär

Melkus startet mit vier FTS-Typen

Das Salzburger Unternehmen hat sich auf den intralogistischen Materialtransport spezialisiert – ob auf Europaletten oder in Euroboxen. Die FTS-Flotte umfasst aktuell vier Fahrzeugtypen. Für Kleinteile eignen sich der Agumos Q40 mit 60 kg Nutzlast sowie das kompakte Plattform-FTS C4060, das auf 40 x 60 x 21 cm und mit nur 29 kg Eigengewicht bis zu 100 kg bewegt. Wenn mehr Gewicht im Spiel ist, stehen mit dem Unterfahr-/Plattform-FTS F52 und

Zwei oder mehrere move-e-stars werden mechanisch aneinander gekoppelt und bilden somit eine große Fahrzeugeinheit mit den gleichen Fahr- und Lenkeigenschaften wie ein Einzelfahrzeug. Die Bedienung erfolgt somit auch nur über eine Funkfernbedienung. Koppelbetrieb durch mechanische Verriegelung, die elektronisch überwacht wird
 Drahtlose Datenverbindung zwischen den Fahrzeugen
 Fester Fahrzeugabstand
 Tandembetrieb „Master“ – „Slave“ sowohl im Hand- als auch im Automatikbetrieb. Das System ist auch als FTS lieferbar. www.hit-germany.de