Zwei FTS-Hochhubwagen bei Dahlhausen Medizintechnik

Zwei FTS-Hochhubwagen bei Dahlhausen Medizintechnik

Die Dahlhausen Medizintechnik GmbH hat den Palettentransport zwischen Wareneingang und Logistikbereich am Standort Halberstadt automatisiert. Man ist Anbieter von klinischem Zubehör und produziert auch Beatmungstechnik. Die FTS-Lösung umfasst zwei ERC 213a (Hochhubwagen, die um Automatisierungs- und Navigationskomponenten aufgerüstet wurden). Gelenkt werden die FTS von einer Steuerungssoftware. Über Laser und Reflektoren orientieren sich die ERC 213a im Raum. Sick-Scanner kontrollieren das Fahrzeugumfeld auf Hindernisse. Das FTS-System arbeitet als Stand-Alone-System. Eine Vernetzung mit der Lagerverwaltung ist möglich. Die Ergänzung um weitere Fahrzeuge kann bei späteren Kapazitätserweiterungen problemlos erfolgen. www.jungheinrich.de