Toyota zeigt erstes Unterfahr-FTS

Toyota zeigt erstes Unterfahr-FTS

Der CDI120 ist der neue automatisierte Lastenträger von Toyota Material Handling. Er lässt sich mit den bestehenden Autopilot-Geräten des Unternehmens und dem T-ONE-Managementsystem zu einer vollständig integrierten Lagerlösung kombinieren. Er fügt sich in das Autopilot-Sortiment ein und bildet zusammen mit den Schleppern, Niederhubwagen, Hochhubwagen und Schubmaststaplern ein umfassendes Angebot. Er kann unterschiedliche Lastenträger aufnehmen, indem es unter diese fährt und anhebt. Dazu wird eine Durchlaufstation verwendet, das FTS trägt bis zu 1.200 kg. Mit einem Differentialantrieb, einem eingebauten Scanner und diversen Sensoren im Chassis ermöglicht das kompakte Design des CDI120 Drehen auf der Stelle. Während der Fahrt kann der CDI120 Objekte in einer Entfernung von bis zu 30 merkennen. Navigation: Odometrie und merkmalsbasierte Lokalisierung. Er kann Hindernissen selbständig ausweichen, was ihnals AMR klassifiziert. www.toyota-forklifts.de

Der Beitrag verfällt zur festgelegten VERFALLSZEIT am VERFALLSDATUM.