Aktuelle Ausgabe

Die Zukunft der Automatisierung

Der UniMover O 600 von Oceaneering Mobile Robotics (OMR) ist nicht einfach nur eine weitere mobile Roboterplattform; er stellt einen bedeutenden Fortschritt bei der Automatisierung logistischer Prozesse dar und ermöglicht es Mitarbeitern, sich auf wertschöpfende Aufgaben zu konzentrieren. Dieser autonome Unterfahrroboter wurde für den Einsatz in anspruchsvollen Umgebungen entwickelt und kombiniert Agilität, Vielseitigkeit und fortschrittliche Technologie, um eine Vielzahl von Aufgaben in intralogistischen Umgebungen zu rationalisieren. Der Mobilroboter bietet wirkungsvolle

Coming soon: FTS-/AGV-Facts 02-2024

In wenigen Tagen wird die Ausgabe 02-2024 der FTS-/AGV-Facts veröffentlicht. Einen kleinen Vorgeschmack auf unsere Print- und Online-Ausgabe erhalten Sie bereits hier in der eingefügten Bildergalerie. Wir lassen u.a. die LogiMAT 2024 in einer ausführlichen Bilderstrecke wieder aufleben und veröffentlichen die Marktübersicht 2024 zum Thema „Unterfahr-FTS“. Freuen Sie sich auf eine spannende Lektüre!

Technologie-Allianz in der Transportrobotik

In einer zukunftsweisenden Partnerschaft vereinen Safelog und Stäubli ihre Kompetenzen, um die Transportrobotik voranzutreiben. Ab dem zweiten Quartal 2025 erweitert Safelog sein Portfolio um den Gegengewichtsstapler FL1500 und den mobilen Plattformroboter PF3 von Stäubli. Das Ziel der Kooperation ist klar: Durch die Bündelung des technischen Know-hows und der gemeinsamen Markterschließung streben beide Unternehmen nach höheren Stückzahlen und einer verbesserten Wettbewerbsfähigkeit. Mit der Integration der Partnerprodukte in das Produktportfolio entsteht eine

Erstes Anwender­forum „Mobile Robotik“ für FTS/AMR

Auf der LogiMAT 2024 können sich die Messebesucher in Halle 6 – Empore – Stand 6H01 über die neuesten Entwicklungen im Bereich der FTS und AMR informieren. Ein neues Anwenderforum „Mobile Robotik“ bietet in fünf Themenblöcken die Möglichkeit, von Experten des Forum-FTS zu lernen und sich individuell beraten zu lassen. Für das Anwenderforum ist eine Anmeldung erbeten. ⟶ Jetzt anmelden Mobile Robotik gewinnt für effiziente Materialflüsse in der Intralogistik zunehmend

Intelligente Robotik für den flexiblen Warentransport

Die Open Shuttles von Knapp automatisieren den innerbetrieblichen Warentransport einfach, flexibel und effizient. Die AMR bieten eine Alternative oder Ergänzung zur klassischen Fördertechnik und sind rasch installiert. Nach einfacher Konfiguration und Inbetriebnahme bewegen sie sich völlig frei und autonom im Raum. Dadurch wird das Lager nicht verbaut und die AMR-Flotte ist bei zunehmenden Transportaufgaben schnell erweiterbar. Die Open Shuttles sind vielseitig einsetzbar: Transport vom Wareneingang zum Lagersystem, Cross Docking oder

Die perfekte Mischung aus AGV und FFZ

Am Stand von Mitsubishi Logisnext Europe (Halle 10 Stand C61) wird es eine Demonstration der nahtlosen Integration zwischen den Fahrerlosen Transportsystemen (AGV/FTS) von Rocla und den Lagerstaplermodellen von Mitsubishi Forklift Trucks geben. Hier arbeiten AGVs und manuelle Stapler im Team gemeinsam an denselben Prozessen. Die Software FleetController ermöglicht eine automatische Materialflusssteuerung und weist den Staplern Aufgaben zu, die diese sich nach bestimmten Kriterien, wie beispielsweise der Art der Ladung oder

Logistikplattform mit ChatGPT-Integration

Als mehrlager- und mehrmandantenfähiges WMS vernetzt es Lagerprozesse und integriert hierbei Datenerfassungs-, Identifikations- und Bereitstellungssysteme. Neuerung: die Integration von ChatGPT in das Software-Paket. ChatGPT beantwortet beispielsweise Anfragen – formuliert in natürlicher Sprache – zu Lieferstatus und Produktverfügbarkeit und erstellt individuelle Lagerberichte. Mitarbeiter werden zudem durch interaktive Chatdialoge in der Prozessbedienung unterstützt. Mit dem Modul Predictive Logistics können Prognosen zur Bestandsverwaltung und Ressourcenauslastung gegeben werden und somit Logistikprozesse effizienter gestaltet werden.

Der belgische Lagertechnik-Hersteller Stow ( Storage Wevelgem ) hat in Großwallstadt bei Aschaffenburg seine neue Abteilung Stow Robotics konzentriert und präsentiert ein neues Shuttelsystem ohne Lifte. FTSAGV-Facts hat mit Geschäftsführer Rainer Buchmann über Geschichte, Technik und Einsatz gesprochen. 
Hier geht es zum Interview

Die Kion Group setzt ihren Wachstumskurs in der Region Asien-Pazifik (APAC) fort und baut ein neues Werk für Lieferketten-Lösungen im chinesischen Jinan (Provinz Shandong) – in unmittelbarer Nähe des kurz vor der Fertigstellung befindlichen Werkes für Gegengewichtsstapler. Damit erweitert der Anbieter in einem der wichtigsten und dynamischsten Material-Handling-Märkte weltweit sein Produktportfolio für Warenlager und Distributionszentren. Der langfristige Ausbau des Geschäfts in Asien und insbesondere in China spielt in der Wachstumsstrategie der eine Schlüsselrolle: Erst im August 2020 hatte der Konzern am gleichen Standort mit dem Bau eines neuen Werkes für Gegengewichtsstapler begonnen, der bereits Anfang kommenden Jahres abgeschlossen sein soll.

In dem neuen Werk werden unter anderem Regale für das Multishuttle-System von Dematic, geschweißte Komponenten für FTS sowie Förderanlagen bzw. -bänder hergestellt. Der Bau soll noch in diesem Jahr beginnen, im ersten Quartal des Jahres 2023 soll das Werk seinen Betrieb aufnehmen. Neben dem rund 28.000 m² großen Produktionswerk soll auch ein eigenes TechCenter für Kundenbesuche entstehen. Das erwartete Investitionsvolumen für das zukunftsweisende Projekt liegt bei fast 40 Millionen Euro. Man beabsichtigt bis Ende 2024 mehr als 300 neue Arbeitsplätze in ihrem zweiten Werk am ostchinesischen Standort Jinan aufzubauen. Von den insgesamt fast 39.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Konzerns arbeiten derzeit mehr als 4.600 in China. www.kiongroup.com